Warum bin ich Montagsmaler

An jedem Montag treffen sich Menschen aus ganz verschiedenen  Lebensbereichen, mit ganz verschiedenen, persönlichen Erfahrungen, Berufen und einer erstaunlichen Spanne des Alters vom Teenager bis zu den Jahren, die in der Bibel den Menschen als Lebenszeit zugemessen wird. Allen gemeinsam ist der Wunsch, vom Sehen, mit den Augen oder den Gedanken,  zum Gestalten und Verstehen dessen zu gelangen, was  anrührt, um es sich durch die bildliche Darstellung dauerhaft anzueignen. Dazu sind Fertigkeiten, ist das Erlernen von Techniken nötig bis man sich seiner eigenen, persönlichen Ausdrucksmittel gewiss geworden ist. Jedes Mal wenn man vor einem leeren Blatt sitzt und beginnt, ihm einen Inhalt  mit dem Bleistift, der Pastellkreide oder dem Pinsel zu geben, erfährt man viel über sich selbst und, wenn man es zusammen mit anderen tut, auch über sie. Auch wenn man nicht darüber redet, bildet das gemeinsame Tun so etwas wie einen Kokon um die Gruppe in dem man für eine gewisse Zeit angenehm umschlossen ist.   Dabei ist es wahrscheinlich gleichgültig, ob man malt, weil man sich dafür in der Schule entschieden hat, weil man „es schon immer einmal versuchen wollte“, weil man sich von den Anfechtungen des ganz normalen Alltags befreien will, weil man dem Müssen das Dürfen, Können und Schaffen,  bewusst   gegenüber stellen möchte. Dafür sind diejenigen der Montagsmaler, die sich zu großer Reife und Leistung geduldig gesteigert haben, ein immer wieder ermutigendes Beispiel.In unserer Ausstellung werden Sie Beispiele für die  Bandbreite der  Motive und ihrer Darstellung sehen und sich daran, wie wir hoffen, erfreuen  können.
Bernd Hausmann, 11.Oktober 2006

Eine Antwort zu “Warum bin ich Montagsmaler

  1. Felicitas Seydel

    Liebe Montagsmaler,
    mit sehr großem Interesse habe ich ihre Seite gesehen.
    Kann ich evt. auch bei ihnen mitmachen? Mir geht es bei Malen vor allem um die Entspannung. Ich bringe keine besonderen Vorkenntnisse mit, habe aber Lust, mit Farben kreativ zu sein. Alleine nehme ich mir zwar immer mal wieder vor, zu malen, doch es bleibt beim Vorsatz.
    Wie sind die Teilnahmebedingungen und Gebühren?

    Viele Grüße
    Felicitas Seydel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.